Standpunkte

Die Kinderfreunde sind seit 1908 für Kinder und Eltern da. Begonnen haben wir als Selbsthilfegruppe, heute sind wir ein gemeinnütziger Verein mit ca. 5.000 MitarbeiterInnen in Wien, die Hälfte davon ist ehrenamtlich engagiert.

Der rote Faden unserer Bewegung sind unsere Werte. Sie zeigen uns den Weg bei jeder Entscheidung und jeder Facette unserer Arbeit:

Freiheit - Stell dir vor, dass alles möglich ist. Oder wie Rousseau sagte: Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will. – Jean Jacques Rousseau

Gleichheit - Jeder Mensch ist anders - aber jeder hat das gleiche Recht auf ein erfülltes, selbstbestimmtes Leben, auf Bildung und darauf, Träume und Ziele zu verwirklichen.

Gerechtigkeit - Die Regeln, die Gerechtigkeit ermöglichen sollen, werden von Menschen gemacht. Wir wünschen uns

das, was sich Eltern für ihre Kinder wünschen, für alle Kinder. Egal, wie arm oder reich ihre Eltern sind, egal wo sie geboren wurden und welche Sprache sie sprechen. Wir wünschen uns Chancengerechtigkeit.

Solidarität - Anderen zu helfen, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Auf etwas zu verzichten, um es mit anderen teilen zu können. Nicht wegschauen, wenn jemand Hilfe braucht und für ihn oder sie eintreten. All das würde man im Volksmund zusammenfassend als „Anstand“ bezeichnen. Wir nennen es solidarisches Handeln.

Vielfalt - Eine vielfältige Gemeinschaft lebt davon, dass es Unterschiedlichkeiten gibt, und das bereichert sie. So kann jede und jeder seine Stärken einbringen und wir können voneinander lernen. Das heißt aber nicht, dass die einen Mitglieder der Gemeinschaft mehr wert sind, als die anderen. Denn das stünde im Widerspruch zur Demokratie.

Frieden - ist Folge davon, wie wir Menschen miteinander umgehen, wie wir uns in Konflikten verhalten. Frieden hat auch viel mit Verantwortung zu tun – dann, wenn wir  entscheiden, wie wir mit Macht umgehen. Niemand ist mehr von Gewalt betroffen als Kinder. Frieden heißt, dass niemand seine Stärke oder Macht ausnutzt, um Kindern körperlich oder seelisch weh zu tun. Die Grundlage dafür ist Respekt vor dem Mensch und seinen Rechten.

Die Kinderfreunde können auf eine lange Tradition der Friedenspädagogik zurückblicken, Spiele ohne Sieger/innen, die Förderung von positiven Gruppenerlebnissen oder die Arbeit gegen Ausgrenzung und Rassismus sind nur wenige Beispiele für Elemente der pädagogischen Grundlagenarbeit. Weil aus gewaltlos erzogenen Kindern gewaltlos handelnde Erwachsene werden, die eine Welt des Friedens verwirklichen können.

 

Zuallererst:

Das Wohl der Kinder

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen

  • die Zuwendung, Liebe und Sicherheit, die Kinder brauchen
  • die Wertschätzung der Individualität jedes Kindes
  • gerechte Chancen für alle Kinder

Wir engagieren uns politisch für

  • ein Leben ohne Gewalt für alle Kinder
  • einen fairen Bildungszugang für jedes Kind – vom Kindergarten über die gemeinsame Mittelschule bis zur Universität
  • den Kampf gegen Kinderarmut
  • die tatsächliche Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention – kurz „Kinderrechte“ –  für alle Kinder, die in Österreich leben.

 

Die Zukunft:

Besser für Kinder

Wir haben viel erreicht. Vieles ist besser geworden, aber noch lange ist nicht alles gut: Es gibt noch immer in Armut lebende Kinder, es gibt Gewalt gegen Kinder, es gibt Kinder, die in Not sind – finanziell oder seelisch. Es gibt also noch viel für uns zu tun. Das Ziel bleibt: Kinder brauchen viel Liebe und Zuwendung, Bildung und Sicherheit. Dafür braucht es die Kinderfreunde.

 

Kinderfreunde Wien:

Stark für die Kinder der Stadt

Wien ist ein Kraftzentrum der Kinderfreunde. Das Angebot an Service und Hilfe für Familien in der Stadt ist stark und vielfältig. Die Wiener Kinderfreunde sind mit 2.500 MitarbeiterInnen und noch einmal so viel ehrenamtlich Tätigen in 23 Bezirksorganisationen ein starker Partner für Kinder und Eltern.

 


Österreichische Kinderfreunde - Landesorganisation Wien
Albertgasse 23 · 1080 Wien
01/401 25 - 11 ·

© 2015 Kinderfreunde. All rights reserved.