Schönbrunn/Hofküchentrakt

Öffnungszeiten:
Mo - Do:    06:30 - 17:30 Uhr
Fr:              06:30 - 17:00 Uhr

Geschlossen ist an folgenden Tagen:
24. und 31. Dezember sowie an gesetzlichen Feiertagen und
einer pädagogischen Planungswoche in den Sommerferien

Öffentliche Erreichbarkeit:
U4 - Schloss Schönbrunn
Straßenbahnlinie 58 oder 10 
Buslinie 10A
Unser Kindergarten/Hort befindet sich direkt im Bereich des 
Einganges Schloss Schönbrunn, auf der Rückseite des Café Residenz.

Preise:

ab September 2019:
Kindergarten:
Verpflegung (inkl. Gabelfrühstück): € 102,00 / Monat
Kinderfreunde plus+: € 64,00 / Monat
Für "Nicht-Wiener-Kinder" - Preis auf Anfrage im Kindergarten
Hort:
Nachmittagsbetreuung (inkl. Verpflegung): € 293,00 / Monat

Gruppen:

  • 1 Kinderstube (bis 3 Jahre)
  • 1 Kindergartengruppe (3 - 6 Jahre)
  • 1 Kindergartengruppe halbtags (3 - 6 Jahre)
  • 1 Hortgruppe

Kurzbeschreibung des Kindergartens:

Unser Kindergarten wurde im Frühjahr 2009 eröffnet. Die Räume wurden mit viel Liebe zum Detail – und vor allem zu den Kindern - entworfen und in eine Baumhaus ähnliche Situation umgesetzt.
Auch ein Bewegungsraum mit viel Platz zum Turnen, Musizieren und Gestalten steht uns zur Verfügung.
Da uns ein eigener Garten fehlt, nutzen wir die Möglichkeiten des Schlossparks, Tiergarten und umliegenden öffentlichen Spielplätzen.

Projekte, pädagogische Schwerpunkte:

  • Bildungsdokumentation mit Portfolio
  • teilweise gruppenübergreifendes Arbeiten
  • Englischkurs (kostenpflichtig)
  • Faustlos - Erziehung zur Konfliktlösung
  • Lernsoftware Schlaumäuse
  • "Leseoma"

Sonstiges:

Die vorrangigsten Ziele unserer pädagogischen Arbeit bestehen in der Erziehung der Kinder zu einem gesunden Selbstwertgefühl, zu liebesfähigen, toleranten Menschen mit Vertrauen in menschliche Beziehungen und zur Fähigkeit, die persönliche und weiter gefasste Umwelt wertschätzen zu können.

Die Grundlage unserer Arbeit ist, dass Ihr Kind sich bei uns wohl fühlt!

Wir arbeiten nach dem situationsorientierten Ansatz – Lernen im Kindergarten soll sich auf die Erfahrungen, Erlebnisse und Herausforderungen, die sich den Kindern stellen, beziehen.
Wir setzen das Spiel hierbei in hohem Bewusstsein ein, denn Lernen geschieht im Spiel und das Kind lernt durch das Spiel!
Gezielt wählen die Pädagoginnen jährlich neue Themen und Schwerpunkte, welche mit den Kindern im Jahreskreis erarbeitet werden. Hierfür finden auch regelmäßige Theaterbesuche, Exkursionen in Museen, Ausgänge, etc. statt.

Druckansicht