Yilka (=Betreuerin) mit Mädchen am Arm, das eine Plastik-Café-Tasse hält, die beide bewundernd anschauen

Anmelden im Kindergarten – eine Entscheidungshilfe

Viele Mütter und Väter müssen aufgrund der Corona-Pandemie derzeit viele Unsicherheiten stemmen, ob beruflich oder familiär. Umso wichtiger ist es für Eltern und Kinder, dass sie im Kindergarten ein sicheres und vertrauensvolles Umfeld erleben können. Genau das wollen die Wiener Kinderfreunde für Kinder und ihre Eltern schaffen. Schon bei der Anmeldung gibt es ja einiges zu besprechen. Zum Beispiel welche Gruppenform die Richtige ist. 

Das Angebot bietet mehrere Möglichkeiten:

Jeder Kindergarten hat unterschiedlich viele Gruppen und verfügt über verschiedene Gruppenformen. Die Kinderfreunde bieten je nach Standort Kleinkindergruppen (für 0 bis 3-Jährige), Familiengruppen (für 0 bis 6-Jährige) und Kindergartengruppen (für 3 bis 6-Jährige), die es vereinzelt auch noch halbtags gibt. Die Gruppenformen sind beim gewünschten Standort angegeben (Link Standorte). HK steht für Halbtagskindergarten, H für Hortgruppe (Pädagogische Nachmittagsbetreuung für Kinder ab 6 Jahren).

Ein Kindergarten kann zum Beispiel aus folgenden Gruppenformen bestehen:

  • 2 Kleinkindgruppen für 0 bis 3-jährige Kinder mit je 15 Plätzen
  • 1 Familiengruppe für 0 bis 6-jährige Kinder mit 20 oder 22 Plätzen
  • 3 Kindergartengruppen für 3 bis 6-jährige Kinder mit je 25 Plätzen

Für unter dreijährige Kinder bieten wir also – je nach verfügbaren Plätzen – zwei Gruppenformen an: die Kleinkindgruppe oder die Familiengruppe. Kinder über drei Jahren können ebenfalls eine Familiengruppe oder eine Kindergartengruppe besuchen.

 

Was braucht mein Kind?

Jedes Kind ist unterschiedlich und hat verschiedene Bedürfnisse. Die Einteilung der Kinder in die jeweilige Gruppe erfolgt im Kindergarten durch die Leiter*in und ist abhängig vom Alter des Kindes, aber auch von seinen Vorlieben, seiner Persönlichkeit und der Geschwistersituation zu Hause.

  

Sind in Ihrem gewünschten Standort beide Gruppenformen vorhanden und in beiden Gruppen auch Plätze frei, so sind aus Expert*innensicht folgende Überlegungen wichtig:

  • Bei der Familiengruppe: „Wann hat das Kind Geburtstag und wie ist das Alter der Kinder in der Gruppe verteilt, denn wir müssen gewisse gesetzliche Vorgaben einhalten.
  • Für Kinder unter 3 Jahren: Benötigt das Kind in manchen Entwicklungsbereichen (z.B. Sprache oder Motorik) mehr Begleitung, so kann die Kleinkindgruppe besser geeignet sein, damit das Kind nicht überfordert wird. Je nach Altersstruktur der Gruppen kann aber auch die Familiengruppe auf die Jahre gesehen besser für das Kind sein, da weniger Kinder in der Gruppe sind als in einer Kindergartengruppe, in die es mit drei Jahren dann wechseln würde.
  • Ist das Kind in manchen Entwicklungsbereichen (z.B. Sprache) sehr weit entwickelt, könnte es in der Kleinkindgruppe unterfordert sein und die Familiengruppe wäre förderlicher.
  • Ist das Kind durch die familiäre Situation z.B. Geschwisterkonstellationen sehr sozial orientiert und hilft gerne jüngeren Kindern, so kann es die Familiengruppe eine sehr angenehme Gruppenform sein. Ist das Kind jedoch aus demselben Grund gerade in einer Geschwister-Rivalität mit älteren oder jüngeren Geschwistern, so kann sich das Kind in der Kleinkindgruppe oder Kindergartengruppe besser integrieren.

 

Besichtigung im Wunschkindergarten

Sehr vielseitige Überlegungen und Beobachtungen fließen also in die Entscheidung mit ein. Es ist daher besonders wichtig, dass die Eltern mit ihrem Kind zu einem Besichtigungstermin vorbeikommen, damit unsere Kindergartenleiter*innen auch das Kind kennenlernen. Im persönlichen Gespräch werden dann die Bedürfnisse und Möglichkeiten besprochen.

 

Wir freuen uns auf ein Gespräch

Schauen Sie sich die Profile der Kindergärten (Link) in Ihrem Umfeld an und melden Sie sich dann unverbindlich direkt bei ihrem Kinderfreunde-Wunschkindergarten.

Wir freuen uns auf ein Kennenlernen und ein persönliches Gespräch.

 

Informationen zu freien Plätzen gibt es bei der Kinderfreunde-Kindergarten-Hotline 01/401 25-598 oder unter kdg.hotline@wien.kinderfreunde.at

Druckansicht
 


Österreichische Kinderfreunde - Landesorganisation Wien
Albertgasse 23 · 1080 Wien
01/401 25 - 11 ·

© 2015 Kinderfreunde. All rights reserved.