Veranstaltung

Wir möchten gerne auf die Fachtagung der APP 2019 zum Thema 

Spielen - "Die verborgenen Kräfte im kindlichen Spiel"

aufmerksam machen.

Zur Bedeutung des Spiels für die kindliche Entwicklung in Kindergarten, Schule und in psychosozialen Settings.

Spielen ist ein Kinderrecht, und es ist ein Grundbedürfnis von Heranwachsenden in ihren unterschiedlichen Lebensphasen. Das Spiel von Kindern hat viele Ausdrucksformen und Funktionen. Es hilft Kindern zu wachsen, sich die Welt anzueignen und zu lernen. Dennoch scheint es gerade mit dem Lernen oft in Konkurrenz zu stehen. Dabei ist Spielen eine wichtige Voraussetzung für psychische Gesundheit, denn das kindliche Spiel ist eine Sprache, mit der Kinder uns etwas über ihre innere Befindlichkeit erzählen – wenn wir lernen, diese Sprache zu verstehen. Wie kann dies in unterschiedlichen pädagogischen und psychosozialen Kontexten, in Kindergarten und –gruppe, aber vor allem auch in der Schule gelingen?

 Auch bei der kommenden Tagung werden wieder 11 Workshops jeweils am Vor- und Nachmittag angeboten. Diesmal beschäftigen sie sich unter anderem mit Fragen rund um „Mädchen"- und „Buben"-Spiele, „Doktorspiele", Spiele mit aggressiven und gewalttätigen Inhalten und auch um die aktuelle Auseinandersetzung mit Spielen im Rahmen moderner Medien (Handy, Computer). Als besonderer Workshop für unsere "psychoanalytisch-pädagogisch fortgeschrittenen" TeilnehmerInnen wird dieses Jahr auch ein Workshop "Spielbeobachtung als diagnostisches Experiment" angeboten. Wir freuen uns, dass wir Katharina Gartner und Helmuth Figdor als Hauptvortragende gewinnen konnten.  

Termin: Sa., 18. Mai 2019

Zeit: 9.00 bis 17.30 Uhr

Ort: VHS Hietzing

Das detaillierte Programm mit Vortrags- und Workshopangebot bzw. detailliertere Informationen sind auch auf der Homepage www.app-wien.at zu finden.

 


Österreichische Kinderfreunde - Landesorganisation Wien
Albertgasse 23 · 1080 Wien
01/401 25 - 11 ·

© 2015 Kinderfreunde. All rights reserved.